Kalender

10.00 - 13.00
Egon Schiele, Tod und Mädchen, 1915
Theater, Konzert, Performance & Literatur

Skandalkunst – Film und Kunst im Dialog

Unteres Belvedere & Oberes Belvedere
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

In Wien war es die erotische Malerei von Klimt und Schiele, in Berlin die Premiere von Arthur Schnitzlers Drama Reigen: der Zündstoff schlechthin für veritable Skandale, die ihren Urhebern Ausgrenzung und Haftandrohung bescherten oder sie sogar hinter Gitter brachten. Nach einer Führung zu Gemälden des öffentlichen Anstoßes erwartet Sie direkt mit Karussell ein Film, der Schnitzlers Drama zeitgemäß interpretiert und seine Betrachter durch die spezielle Kameratechnik zur erlebenden und agierenden Person zugleich macht.

Samstag, 25. und Sonntag, 26. Juni,
10 Uhr: Themenführung | Oberen Belvedere
11.30 Uhr: Screening | Unteres Belvedere, Ehrenhof
Screening und Führung kostenlos (zuzüglich Ticket Oberes Belvedere)

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
15.00 - 16.00
David Teniers d. J. Erzherzog Leopold Wilhelm in seiner Gemäldegalerie in Brüssel um 1653
Ausstellungsführung

Fürstenglanz - Die Macht der Pracht

Winterpalais
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Im Rahmen von einstündigen Touren präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung und beantworten Ihre Fragen.
Treffpunkt: Kassa, Winterpalais; Himmelpfortgasse 8, 1010 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Carl Johan Peyfuss, Modell in Peyfuss‘ Atelier, um 1895
Ausstellungsführung

INSPIRATION FOTOGRAFIE - Von Makart bis Klimt

Orangerie, Unteres Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Im Rahmen von einstündigen Touren präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung und beantworten Ihre Fragen.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.30
Film & Video

KARUSSELL – Raumkino

Unteres Belvedere, Ehrenhof
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

In Gerda Leopolds Film tragen die in der jeweiligen Szene agierenden Figuren abwechselnd einen sog. Multikamera-Helm, auf dem fünf Kameras montiert sind, die vorne, links, rechts, oben und hinten zugleich aufnehmen. Jede Szene wird so also einmal aus der subjektiven Sicht der einen Figur, dann aus der Sicht der anderen aufgenommen und dann gegengeschnitten. Die mit dem Multikamera-Helm entstandenen fünf Filme werden dabei synchron an die vier Wände plus Decke eines eigens dafür konstruierten Vorführungsraumes (10m x 10m x 8m) projiziert. Der Zuschauer kann auf diese Weise die gesamte Bandbreite menschlichen Agierens unmittelbar aus der Sicht beider Protagonisten erleben und wird im Vorführungsraum unausweichlich Teil des Geschehens.

Montag, 20. bis Sonntag, 26. Juni, täglich
16 Uhr: English | 19 Uhr: Deutsch
Screening kostenlos | Dauer 96 min.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 20.30
Film & Video

KARUSSELL – Raumkino

Unteres Belvedere, Ehrenhof
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

In Gerda Leopolds Film tragen die in der jeweiligen Szene agierenden Figuren abwechselnd einen sog. Multikamera-Helm, auf dem fünf Kameras montiert sind, die vorne, links, rechts, oben und hinten zugleich aufnehmen. Jede Szene wird so also einmal aus der subjektiven Sicht der einen Figur, dann aus der Sicht der anderen aufgenommen und dann gegengeschnitten. Die mit dem Multikamera-Helm entstandenen fünf Filme werden dabei synchron an die vier Wände plus Decke eines eigens dafür konstruierten Vorführungsraumes (10m x 10m x 8m) projiziert. Der Zuschauer kann auf diese Weise die gesamte Bandbreite menschlichen Agierens unmittelbar aus der Sicht beider Protagonisten erleben und wird im Vorführungsraum unausweichlich Teil des Geschehens.

Montag, 20. bis Sonntag, 26. Juni, täglich
16 Uhr: English | 19 Uhr: Deutsch
Screening kostenlos | Dauer 96 min.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
10.00 - 13.00
Egon Schiele, Tod und Mädchen, 1915
Theater, Konzert, Performance & Literatur

Skandalkunst – Film und Kunst im Dialog

Unteres Belvedere & Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

In Wien war es die erotische Malerei von Klimt und Schiele, in Berlin die Premiere von Arthur Schnitzlers Drama Reigen: der Zündstoff schlechthin für veritable Skandale, die ihren Urhebern Ausgrenzung und Haftandrohung bescherten oder sie sogar hinter Gitter brachten. Nach einer Führung zu Gemälden des öffentlichen Anstoßes erwartet Sie direkt mit Karussell ein Film, der Schnitzlers Drama zeitgemäß interpretiert und seine Betrachter durch die spezielle Kameratechnik zur erlebenden und agierenden Person zugleich macht.

Samstag, 25. und Sonntag, 26. Juni,
10 Uhr: Themenführung | Oberen Belvedere
11.30 Uhr: Screening | Unteres Belvedere, Ehrenhof
Screening und Führung kostenlos (zuzüglich Ticket Oberes Belvedere)

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
15.00 - 16.00
Oswald Oberhuber, Kinder, 1965
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Oswald Oberhuber retrospektiv

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Oswald Oberhubers Werkschau im 21er Haus spiegelt die große Vielfalt der von ihm eingesetzten Medien und Techniken wider und umfasst alle wesentlichen Arbeitsperioden des Künstlers. Freuen Sie sich auf einen spannenden Rundgang durch sieben Jahrzehnte künstlerisches Schaffen – von informeller Zeichnung, Malerei und Plastik, zu Collage, Objektkunst, Schriftbildern und Zeichnungen sowie Architektur und Raumkonzepten.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Robert F. Hammerstiel, Made by Nature- Made in China, 2004-2006
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Materialgeschichten

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer 21er Haus: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Die Ausstellung Die Sprache der Dinge mit Werken aus der Sammlung zeitgenössischer Kunst und der Artothek des Bundes stellt die dinglichen Aspekte in den Fokus, um zwischen den Zeilen der Materialsprachen zu lesen. In der Ausstellungsführung erfahren Sie mehr über Materie, Material und Materialitäten in künstlerischen Produktionen seit den 1960er-Jahren.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Carl Johan Peyfuss, Modell in Peyfuss‘ Atelier, um 1895
Ausstellungsführung

INSPIRATION FOTOGRAFIE - Von Makart bis Klimt

Orangerie, Unteres Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Freunde des Belvedere: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Im Rahmen von einstündigen Touren präsentieren wir Ihnen die Höhepunkte der Ausstellung und beantworten Ihre Fragen.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.30
Film & Video

KARUSSELL – Raumkino

Unteres Belvedere, Ehrenhof
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

In Gerda Leopolds Film tragen die in der jeweiligen Szene agierenden Figuren abwechselnd einen sog. Multikamera-Helm, auf dem fünf Kameras montiert sind, die vorne, links, rechts, oben und hinten zugleich aufnehmen. Jede Szene wird so also einmal aus der subjektiven Sicht der einen Figur, dann aus der Sicht der anderen aufgenommen und dann gegengeschnitten. Die mit dem Multikamera-Helm entstandenen fünf Filme werden dabei synchron an die vier Wände plus Decke eines eigens dafür konstruierten Vorführungsraumes (10m x 10m x 8m) projiziert. Der Zuschauer kann auf diese Weise die gesamte Bandbreite menschlichen Agierens unmittelbar aus der Sicht beider Protagonisten erleben und wird im Vorführungsraum unausweichlich Teil des Geschehens.

Montag, 20. bis Sonntag, 26. Juni, täglich
16 Uhr: English | 19 Uhr: Deutsch
Screening kostenlos | Dauer 96 min.

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Film & Video