Kalender

19.00 - 21.00
Franck Perrot, 2016
ERÖFFNUNG IM SALON FÜR KUNSTBUCH

Drawing from the Future

Salon für Kunstbuch
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
75 Zeichnungen der Gegenwart

Gäste im Salon:
Anke Becker im Gespräch zu Anonyme Zeichner
ILLUSTROMAT - Performance von Franz the lonely Austrionaut
 
Mit dem Bleistift auf Reisen gehen, mit der Hand denken, in wenigen Strichen und Linien die Perspektive einer skulpturalen Form festhalten – die Kunst der Zeichnung gehört nicht nur zu den frühesten, sondern auch erfindungsreichsten Spielfeldern der bildenden Kunst.
Wie gestalten sich Motivfindungsprozesse in aktuellen Medienumgebungen? Welchen Einfluss haben Drucktechniken wie Print on Demand, Risographie oder Digitaldruck auf die künstlerische Produktion im Feld der Zeichnung? Und welche strategische Rolle spielt die Publikation und Distribution auf Papier?
Im Kontext der dreimonatigen Ausstellung “Drawing from the Future” (2. März - 31. Mai 2017) werden in mehreren Veranstaltungen Verleger, Distributoren für Kleinauflagen sowie Künstlerinnen und Künstler ihre Produktionen vorstellen und das derzeitige Beziehungsgeflecht zwischen Zeichnung und dem Medium Buch verhandeln.

Die Ausstellung zeigt 75 aktuelle Zeichnungen von internationalen und lokalen Künstlerinnen und Künstlern. Sie werden anonym sowie in Buchformaten zwischen A3 und A5 und in Gruppen zu je 25 Zeichnungen pro Monat präsentiert. Die Mehrzahl der Werke wurde den Beständen des Kunstprojekts “Anonyme Zeichner” der Berliner Künstlerin Anke Becker entliehen. Seit 2006 lädt Becker in öffentlichen Aufrufen ihre Kollegenschaft zu Weitergabe neuer Arbeiten auf. Aus diesen arrangiert sie Verkaufsinstallationen ohne Hierarchien, in denen die die üblichen Regeln des Kunstmarkts ausgehebelt und ad absurdum geführt werden.
anonyme-zeichner.de

“Auf dem Stand der neuesten Technik generiert der vollautomatische Apparat aus den Wünschen der BenutzerInnen Originalzeichnungen. Einfach Münze einwerfen, Wunsch auf einen Zettel schreiben, einwerfen und Ergebnis abwarten.”
franzthelonelyaustrionaut.com
 
Dauer: 2. März bis 31. Mai 2017
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.00 - 17.00
Ausgebucht
KURATORENFÜHRUNG MIT AXEL KÖHNE

Daniel Richter – Alles ohne nichts

21er Haus
Erinnerungsservice
Ausgebucht
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Daniel Richter (* 1962) ist einer der wichtigsten Maler seiner Generation und für Wien nicht zuletzt aufgrund seiner Professur an der Akademie der bildenden Künste von großer Bedeutung. Kurator Axel Köhne präsentiert die Highlights dieser ersten umfassenden Werkschau des Künstlers in Wien und erzählt von der Konzeptionierung der Wanderausstellung und ihrer weiteren Stationen.
 
#oldslogans21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Storniert
Marina Faust - Franz West, Talk without Words (Christopher Wool), 2012
KURATORENFÜHRUNG MIT HARALD KREJCI

Franz West – ARTISTCLUB

21er Haus
Storniert
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Erstmals in Österreich rückt Franz West – ARTISTCLUB Arbeiten des bedeutenden Künstlers Franz West (1947–2012), die in Kooperation mit anderen großen Künstlerinnen und Künstlern entstanden sind, ins Zentrum einer Ausstellung. Kurator Harald Krejci spricht über Wests Auffassung von Kunst als partizipatorischem Akt und sein Interesse an Gegenüberstellungen verschiedener künstlerischer Standpunkte in kollaborativen Prozessen.
 
#artistclub21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Marina Faust - Franz West, Talk without Words (Christopher Wool), 2012
KURATORENFÜHRUNG MIT HARALD KREJCI

Franz West – ARTISTCLUB

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Erstmals in Österreich rückt Franz West – ARTISTCLUB Arbeiten des bedeutenden Künstlers Franz West (1947–2012), die in Kooperation mit anderen großen Künstlerinnen und Künstlern entstanden sind, ins Zentrum einer Ausstellung. Kurator Harald Krejci spricht über Wests Auffassung von Kunst als partizipatorischem Akt und sein Interesse an Gegenüberstellungen verschiedener künstlerischer Standpunkte in kollaborativen Prozessen.
 
#artistclub21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.15 - 17.15
EXPERTENGESPRÄCH

Welttag des Buches 2017 im 21er Haus

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Im Sinne von Franz West erlaubt auch die Publikation zur Ausstellung Franz West – ARTISTCLUB Partizipation. Worin liegen die Besonderheiten dieses Buches? Und wie werden inhaltliche, kuratorische und grafische Anforderungen am besten gebündelt? Anlässlich des Welttags des Buches sprechen Kurator Harald Krejci, Eva Lahnsteiner (Publikationsmanagement Belvedere) und Grafikdesigner Willi Schmid über den Ausstellungskatalog.

#artistclub21

Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
KURATORENFÜHRUNG MIT AXEL KÖHNE

Daniel Richter – Alles ohne nichts

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Daniel Richter (* 1962) ist einer der wichtigsten Maler seiner Generation und für Wien nicht zuletzt aufgrund seiner Professur an der Akademie der bildenden Künste von großer Bedeutung. Kurator Axel Köhne präsentiert die Highlights dieser ersten umfassenden Werkschau des Künstlers in Wien und erzählt von der Konzeptionierung der Wanderausstellung und ihrer weiteren Stationen.
 
#oldslogans21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
11.30 - 12.30
Daniel Richter, Werden die Roten die Schwarzen schlagen?, 2015
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG 2017

Europa – immer Ärger mit dem Sogenannten

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Daniel Richter (* 1962, Eutin/DE) ist einer wichtigsten Maler seiner Generation. Sein Werk umfasst expressive Abstraktionen, erzählerische, figurative Szenen und jüngst Werkserien zur menschlichen Figur und Erotik, sowie abstrakte Landkartenbilder. Richter, der 2016 mit seiner Frau, der Theaterregisseurin Angela Richter die ‚Bewegung Demokratie in Europa 2025‘ gegründet hat, gilt auch als politisch motivierter Maler. Seine theatralischen Arbeiten beschreibt er als Historienmalerei im neuen Stil. Dabei geht es ihm nicht um die Repräsentation konkreter historischer Ereignisse, sondern vielmehr um ein Stimmungsbild jüngster Geschichte und aktuellen Zeitgeschehens.

#oldslogans21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
14.30 - 15.30
Daniel Richter, Werden die Roten die Schwarzen schlagen?, 2015
INTERNATIONALER MUSEUMSTAG 2017

Europa – immer Ärger mit dem Sogenannten

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Daniel Richter (* 1962, Eutin/DE) ist einer wichtigsten Maler seiner Generation. Sein Werk umfasst expressive Abstraktionen, erzählerische, figurative Szenen und jüngst Werkserien zur menschlichen Figur und Erotik, sowie abstrakte Landkartenbilder. Richter, der 2016 mit seiner Frau, der Theaterregisseurin Angela Richter die ‚Bewegung Demokratie in Europa 2025‘ gegründet hat, gilt auch als politisch motivierter Maler. Seine theatralischen Arbeiten beschreibt er als Historienmalerei im neuen Stil. Dabei geht es ihm nicht um die Repräsentation konkreter historischer Ereignisse, sondern vielmehr um ein Stimmungsbild jüngster Geschichte und aktuellen Zeitgeschehens.

#oldslogans21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
19.00 - 20.00
Daniel Richter, Das Recht, 2001
VORTRAG

Historienmalerei zwischen Revival, Revision und Reflexion

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 3
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 3
Studenten (19-27 J.): EUR 3
Von Sven Beckstette (Kurator, Hamburger Bahnhof Berlin)

Sven Beckstette geht in seinem Vortrag auf die Genese des Historienbildes und seine Entwicklung im 20. Jahrhundert ein. Gibt es auch heute noch Historienmaler und –bilder? Und wenn ja, was zeichnet sie aus? Eine kritische Bestandsaufnahme dieser Kunstgattung, die in der Renaissance ihre Ursprünge hat, ist notwendig und könnte für Diskussionen sorgen.

Veranstaltungsbeitrag 3.- Euro oder kostenlos mit gültigem Ausstellungsticket
Blickle Kino im 21er Haus
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche