Kalender

18.00 - 19.00
Ausgebucht
Anton Hansch, Wengeralpe im Berner Oberland (Jungfrau und Mönch), 1853
Themenführung

Der Blick ins Grüne

Unteres Belvedere
Erinnerungsservice
Ausgebucht
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Ab etwa 1830 entdeckten die Wiener Landschaftsmaler das Salzkammergut als bevorzugtes Motiv. Die künstlerische Eroberung der Natur führt über die realistische Wiedergabe eines naturgetreuen Landschaftsbildes zum poetischen Realismus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Führung mit Karla Starecek (Kunstvermittlerin, Belvedere).

Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.30 - 19.30
Hubert Scheibl, Plants and Murders, 2014
KÜNSTLERGESPRÄCHE

Hubert Scheibl im Gespräch mit Nicolaus Schafhausen

Orangerie, Unteres Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Hubert Scheibl im Gespräch mit Nicolaus Schafhausen (Direktor der Kunsthalle Wien)

Hubert Scheibl zählt zu den bekanntesten Vertretern der zeitgenössisch abstrakten Malerei in Österreich. Bereits in den 1980er Jahren hat er durch seine meist großformatigen, farbkräftigen Arbeiten international große Erfolge gefeiert u.a. bei den Biennalen von São Paulo und Venedig.
Anlässlich der Ausstellung spricht Hubert Scheibl mit hochkarätigen Persönlichkeiten über ein breites Themenspektrum, das außer Diskursen zu künstlerischer Produktion auch Bezüge zu Fotografie und Film, zu alltagskulturellen Phänomenen, existenziellen Fragestellungen und Abgründen der menschlichen Seele mit einbezieht.
Treffpunkt: Kassenhalle, Unteres Belvedere; Rennweg 6, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Themenführung

Der Weg ins Freie

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Poetisches Naturgefühl, gebündelt in den Gemälden von Tina Blau, Emil Jakob Schindler oder Carl Moll, zeichnet die österreichische Landschaftsmalerei zwischen 1870 und 1900 aus. Anhand ausgewählter Werke verfolgen Sie den Weg dieser Malerei der leisen Töne. Sie begegen ihren Hauptvertretern, bevorzugten Motiven und Bildern, die viel mehr sein wollten als bloße Schilderungen des Realen.

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
15.00 - 16.00
Ausgebucht
Themenführung

Masken, Mimik, Charaktere?

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Ausgebucht
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Spöttisch, verkniffen oder angewidert blicken sie uns an. Es sind in Alabaster geschnittene oder in Blei gegossene Charakterstudien von Weltruhm. Dieses Kunstgespräch bringt Ihnen den genialen Sonderling Messerschmidt näher. Von Angesicht zu Angesicht begegnen Sie Werken aus der Barockzeit, deren Modernität überrascht und fasziniert.

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Themenführung

Viel Beharrlichkeit statt Kleider im Gepäck

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Mangelnde Ausbildungs- und Ausstellungsmöglichkeiten und das Verbot der Mitgliedschaft in großen Künstlervereinigungen haben es Frauen im 19. Jahrhundert schwer gemacht, sich als Künstlerinnen zu etablieren. Wie Tina Blau durch ihre Lehrtätigkeit an Münchner und Wiener Kunstschulen, durch Reisen, durch eigenwillige Selbstinszenierung und durch internationale Erfolge zum Vorbild für viele Malerinnen wurde, erfahren Sie im Rahmen dieser Themenführung.

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
15.00 - 16.00
Sonderprogramm Valentinstag

Herzklopfen. Maler der Liebe

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Heiße Flirts und zarte Bande in Gemälden vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Bei einem fesselnden Streifzug durch das Obere Belvedere entführen wir Sie in eine Welt voll glühender Leidenschaft, peinigender Sehnsucht und idealer Erfüllung.
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Sonderprogramm Valentinstag

Herzklopfen. Maler der Liebe

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Heiße Flirts und zarte Bande in Gemälden vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Bei einem fesselnden Streifzug durch das Obere Belvedere entführen wir Sie in eine Welt voll glühender Leidenschaft, peinigender Sehnsucht und idealer Erfüllung.
Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Ausgebucht
Themenführung

Ästhetisch suspekt!

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Ausgebucht
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Unverstanden, als Kuriosum belächelt und schließlich zur Jahrmarktattraktion degradiert. Dieses Schicksal teilen Messerschmidts Charakterköpfe mit der jahrhundertealten Tradition des Wachsporträts. Die wechselseitige Beleuchtung beider Phänomene deckt überraschende Analogien auf und versucht, ihr Hinabsinken in die Welt der Schaustellerei zu ergründen.

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
16.30 - 17.30
Tina Blau, Frühling im Prater, 1882
Expertenführung

Tina Blau. Zwischen Biedermeier und Impressionismus

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Nicht selten wurde bei Tina Blau der Vergleich mit dem Impressionismus gezogen. Mit diesem teilt Blau die Wahl einfacher Motive aus der Vorstadt und eine Vorliebe für helles Licht und reine Farben. Viele zählen sie daher zu den modernsten Malerinnen ihrer Zeit, während anderen ihre Bilder zu bieder und schönmalerisch scheinen. Tatsächlich entdeckte Tina Blau die Biedermeiermalerei für sich neu, in der sie die Modernität ihrer eigenen Zeit vorweggenommen fand. Mit Kurator Markus Fellinger (Belvedere).

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
14.00 - 15.00
PROGRAMM ZUM WELTFRAUENTAG 2017

Frauen, die denken, sind eine Gefahr. Geschlechtergeschichten um 1900

Oberes Belvedere
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket

Weltweit hat sich die gesellschaftliche Position der Frau in den letzten Jahrzehnten tiefgreifend gewandelt. Dennoch sehen sich Frauen bis heute mit einer Vielzahl von Hürden konfrontiert. Es liegt also nicht nur am eigenen Engagement, sondern immer auch am sozialen, politischen und kulturellen Milieu, das ausschlaggebend für Chancengleichheit war und ist. Anlässlich des Weltfrauentags treten bekannte wie unbekannte Frauengestalten aus der Geschichte hervor und in einen Dialog. Der Bogen spannt sich von weiblichen Lebenswelten über den Weg in Richtung Selbstbestimmung bis hin zu Gesprächsrunden, die internationale Frauen zum Austausch über die Stellung der Frau in ihren Herkunftsländern und in Österreich einladen.  

Frauen, die denken, sind eine Gefahr
Geschlechtergeschichten um 1900

Themenführung mit Karla Starecek (Kunstvermittlerin Belvedere)
Sammlung Kunst um 1900
 

Treffpunkt: Kassenhalle, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche