Kalender

19.00 - 20.00
BLICKLE ARCHIVE SERIES #18

F.W.A.C. feat. Songül Boyraz & Marina Faust

Blickle Kino im 21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Programm mit mehreren, kürzeren Arbeiten, Gesamtlänge ca. 60 min.
 
Die Arbeiten von Songül Boyraz und Marina Faust könnten unterschiedlicher nicht sein. Allein die Entfaltung von Zeit und der Umgang mit filmischer Dauer ist ein anderer. In Fausts Gallerande etwa  bewegen sich zehn Menschen durch das Chateau de Gallerande. Sie scheinen bestimmten Wegen zu folgen und filmen, während sie gefilmt werden, was wiederum gefilmt wird. Produktionsweisen und Blickregime verschmelzen zu einer großen, natürlich inszenierten Choreographie des Kollektivs. Bei Songül Boyraz ist es hingegen oft die Beobachtung kollektiver Handlungsweisen oder Rituale, die ihr (und vielen anderen) fremd sind, oft sogar absurd erscheinen wie das „Schuhplatteln“ oder die offizielle „Staatsbürgerschaftsfeier“ im Wiener Rathaus. Ihre Videos zeugen von ihrer Faszination und dem gleichzeitigen Wissen um In- wie Exklusion, die dadurch erzeugt werden.
 
Franz Wests ARTISTCLUB ist hier ein Vorwand, um gemeinsam darüber zu reflektieren, was es heißt, künstlerisch mit Video zu arbeiten, welche Sprache(n) das Medium zulässt und welche Codes und Blickweisen es jedes Mal aufs Neue zu durchbrechen gilt.
 
Dazwischen Q&A mit den Künstlerinnen.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Film & Video
19.00 - 21.00
Artistclub SCREENING | TALK

Mike Kelley

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 5
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 5
Studenten (19-27 J.): EUR 5
Der ARTISTCLUB ist die „Bühne“ für Hochkarätiges in der Ausstellung zu Franz West und seinen Künstlerkollaborationen. Musik, Performances, künstlerische Beiträge aller Art, sowie Gespräche und Vorträge – die Ausstellung wird zum ARTISTCLUB, so wie Franz West ihn sich vielleicht vor fast 20 Jahren erdacht hatte!

Mit John Miller (Künstler und Autor, Professor an der Columbia University, New York) und Laura López Paniagua (Künstlerin und Autorin)

Die Biografien der Künstler Franz West und Mike Kelley  (1954 Detroit, Michigan - 2012 Los Angeles) weisen zahlreiche Berührungspunkte auf, wie deren Ausstellungstätigkeit in der Galerie Peter Pakesch Mitte der 1980er-Jahre oder deren Beteiligung an der documenta X 1997 in Kassel. West und Kelley verband ein tiefes amikales Verhältnis,  so gaben Kelleys Wienaufenthalte – beispielweise anlässlich seiner Ausstellung „The Uncanny“ 2004 im MUMOK – stets Anlass für einen intensiven Austausch.

John Miller und Laura López Paniagua, die umfangreich zu Mike Kelley geforscht und publiziert haben, beleuchten in ihrem Vortrag die Verbindungen zwischen den beiden Künstlern. Zudem werden zwei filmische Arbeiten von Mike Kelley (Made in England und Vice Anglais) erstmalig in Österreich gezeigt.

#artistclub21
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Film & Video